SLA Monitoring

SLA Monitoring bezeichnet die Überwachung der Service Level Vereinbarung. Mithilfe eines SLA Monitors kann beispielsweise überprüft werden, ob entsprechende Dienste verfügbar sind und funktionieren. Bei einer Nicht-Verfügbarkeit wird ein Dienstausfall markiert. Der Anbieter des Diensts ist daraufhin für die Fehlerbehebung zuständig.
SLA Monitoring
© Gabby K
Teilen

Was ist SLA?

Definition des Begriffs

Ein SLA steht für die Abkürzung Service Level Agreement (zu Deutsch: Dienstleistungs-Güte-Vereinbarung). Es definiert eine Vereinbarung zwischen dem Anbieter einer IT-Dienstleistung und einem Kunden, in der explizite Leistungsmerkmale und sogenannte Gütestufen bzw. Service Levels festgehalten sind. Welche Dienstleistungen der Anbieter erbringen wird und welche Dienstleitungsstandards gelten, ist Teil der Vereinbarung. Der Anbieter verpflichtet sich, die vereinbarten Regelungen, die mit dem Kunden getroffen wurden, einzuhalten. Das Service Level Agreement ist in einem Dienstleistungsvertrag enthalten.

Ziel ist es, die Beurteilung und Kontrolle von Dienstleistungen für den Auftraggeber und den Auftragnehmer transparent zu halten. So werden innerhalb eines SLA zum Beispiel der Leistungsumfang oder die Schnelligkeit des Services detailliert beschrieben und infolgedessen die Qualitätssicherung gewährleistet.

SLAs werden im Service-Level-Management (SLM) eingesetzt. SLM wird praktiziert, um Dienstleistungen der Informationstechnik (IT) zum Beispiel zu überwachen oder zu optimieren. In diesem Rahmen werden die Service Level Agreements kontinuierlich überarbeitet und beispielsweise an geänderte Geschäftsanforderungen oder Kundenanforderungen angeglichen.

Geschichte

Ursprünglich wurden Service Level Agreements im Bereich des Outsourcings verwendet. Outsourcing steht für Auslagerung und definiert im Bereich der Ökonomie das Abgeben von Unternehmensaufgaben oder -strukturen an externe Dienstleister. Daraufhin wurden SLAs auch im IT-Dienstleistungssektor populär. Mittlerweile werden sie für unterschiedliche Arten von Dienstleistungen getätigt, beispielsweise in der Gebäudereinigung, innerhalb des Finanzmanagements, in der Buchhaltung oder für die Entgeltabrechnung.

Einen hohen Bekanntheitsgrad erlangten SLAs in Deutschland als auch in der Schweiz durch ITIL. ITIL ist die Abkürzung für „Information Technology Infrastructure Library“ und wird heute eher als Akronym verwendet. ITIL stellt einen Best-Practice-Leitfaden dar, der im IT-Service-Management Gebrauch findet.

Wo werden SLAs angewendet?

Grundsätzlich sind SLAs überall dort zu finden, wo ein Dienstleistungsverhältnis zwischen einem Anbieter einer Dienstleistung und einem Kunden besteht.

Folgende beispielhafte Sektoren und Einsatzbereiche können Service Level Vereinbarungen treffen:

  • IT-Service-Management
  • Cloud Computing
  • Hosting
  • Telekommunikation
  • Personaldienstleistungen
  • Enterprise Resource Planning (ERP)
  • Facility Management

Was steht in einer SLA Vereinbarung?

In einem Service Level Agreement ist eine Erklärung über die Ziele enthalten. Zudem sind die Dienstleistungen aufgelistet, die in die Vereinbarung aufgenommen wurden. Außerdem sind die Verantwortlichkeiten des Anbieters und des Kunden definiert.

Beispiele von weiteren wichtigen Bestandteilen und Qualitätskriterien:

  • Vertragslaufzeit
  • Anforderungsziele
  • Verantwortlichkeiten von Auftraggeber und Auftragnehmer
  • Kommunikationen zwischen ihnen
  • Servicezeiten
  • Szpport
  • Reaktionszeit
  • Sanktionen
  • Service-Level-Kennzahlen (KPI)
  • Preisgestaltung
  • Zweck

Ein Service Level Agreement könnte demnach beispielsweise wie folgt aussehen:

Beispiel: Server werden von einem Anbieter angeboten
Anforderungsziele: Laufzeit: Die angebotenen Server müssen an sieben Tagen in der Woche 24h laufen. Ausfall: Die Quote muss bei unter 0,1 % liegen.
Verantwortlichkeiten Auftraggeber und Auftragnehmer: Auftraggeber: Verpflichtet sich, bspw. aufkommende Fehler zu melden. Auftragnehmer: Muss die Fehler beheben und die vereinbarten Service Level beachten und einhalten.
Kommunikation zwischen beiden Parteien Die Kommunikation kann per Mail, per Telefon oder als persönliche, lokale Beratung erfolgen.
Servicezeiten: Von Montag bis Freitag von 7:00 bis 18:00 Uhr.
Reaktionszeit: An Werktagen sollte innerhalb von 15 Minuten eine Reaktion erfolgen. An Wochenenden und Feiertagen innerhalb von einer Stunde.

3 Arten von Service Level Agreements

  • Kundenbasiertes SLA
  • Die Vereinbarung wird für einzelne Kunden verwendet und beinhaltet alle relevanten Dienste des Kunden unter Nutzung eines Vertrags. Die vereinbarte Dienstleistung mit allen Details über die Art und Qualität dieser werden in diesem Vertrag festgehalten.

  • Dienstbasiertes SLA
  • In dieser Art von Vertrag ist eine identische Art des Service enthalten, der für alle Kunden aufgesetzt werden kann. Der Service ist unveränderlich und gilt für alle Endbenutzer.

  • Mehrstufiges SLA
  • Im Gegensatz dazu ist das mehrstufige SLA auf die Bedürfnisse der Endanwender ausgelegt. Es erlaubt dem Kunden verschiedene Konditionen in ein bestehendes System zu integrieren, um einen passenderen Service zu erstellen. Dabei können die Verträge der Unternehmensebene, der Kundenebene und der Service-Level-Ebene zur Verfügung gestellt und unterschiedlich umgesetzt werden.

Vorteile

Service Level Agreements bieten zum einen die Sicherstellung eines guten Service.

Für die Endnutzer stellen sie eine Erwartungshaltung in Bezug auf die Qualität des Service dar, den sie erhalten werden.

SLA können Missverständnisse vermeiden, indem vorab festgehalten wird, welche Pflichten die einzelnen Parteien besitzen.

SLAs sind vertrauenswürdige Informationsquellen.

Alle Einzelheiten eines Service können durch SLA besprochen und festgehalten werden. Dadurch sind der Kunden und der Anbieter auf dem selben Stand.

Was ist Monitoring?

Definition

Der Begriff Monitoring beschreibt die Überwachung von Vorgängen. Er wird als Sammelbegriff für alle systematischen Erfassungen verstanden und verwendet. Systematische Erfassungen sind z. B. Messungen oder Beobachtungen eines Vorgangs oder eines Prozesses unter Verwendung von Hilfsmitteln, die technischer Natur sind.

Ziele

Ein grundsätzliches Ziel des Monitorings ist die Gewährleistung des reibungslosen Betriebs eines Vorgangs oder Prozesses. Dafür wird versucht, herauszufinden, welche Ursachen dafür verantwortlich sind, dass Dinge geschehen, die nicht im gewünschten Bereich liegen. Das Monitoring kann dabei helfen:

  1. ein Problem so früh wie möglich zu erkennen, um es schnellstmöglich zu beheben.
  2. die Ursache der Herausforderung zu identifizieren und lokalisieren.
  3. 3durch Erfahrungen immer besser darin zu werden, Probleme früh zu erkennen und diese zu vermeiden.

Unterschied zwischen Monitoring und Reporting

Die Begrifflichkeiten Monitoring und Reporting werden häufig verwechselt und sollen im Folgenden anhand ihrer Unterschiede differenziert werden.

Das Monitoring gibt eine Warnung, wenn zu einem bestimmten Zeitpunkt, der Prozess durch etwas unterbrochen wird. Das Reporting dagegen zeigt die Informationen in einer organisierten Weise an und befasst sich mit Daten, die einer größeren Zeitspannen zugehörig sind.

Ein Reporting wird in Form einer Tabelle oder eines Diagramms dargestellt und innerhalb der Informationstechnik in zwei Arten unterteilt. Es gibt das ausführende und das operative Reporting. Die ausführende Berichterstattung wird beispielsweise für Management- oder Finanzentscheidungen angewendet, da es eine übergeordnete Perspektive einnimmt. Das operative Reporting befasst sich hingegen mit technischen Informationen, die sehr detailliert ausgearbeitet werden. Die Ergebnisse werden in Form von Reports festgehalten.

Was ist SLA Monitoring?

Service Level Agreement wird mithilfe eines Monitors durchgeführt. Dieser ist als Netzwerkkomponente ein physisches Gerät und für die Kommunikation und Interaktion zwischen Geräten in einem Computernetzwerk tätig.

Monitoring bedeutet Überwachung. Im Bereich der IT werden Dienste auf ihre Verfügbarkeit überwacht.

Ein Dienst (bzw. Service oder Daemon) wird als technische Einheit definiert, die zusammenhängende Funktionalitäten zusammenfasst und sie über eine definierte Schnittstelle zur Verwendung bereitstellt. Ein Beispiel dafür sind Webservices, die Funktionen über das Internet oder Intranet benutzbar machen.

Die Überwachung der Dienste findet mithilfe von Polling statt. Polling stellt eine zyklische Abfrage dar und wird im Bereich der Hard- und Software angewendet. Durch das Polling werden wichtige Informationen über den Status der Systeme an den Monitor weitergeleitet. Wenn ein Dienst geprüft wird, aber keine Antwort in der Zeit gibt, in der das Service Level Agreement die Antwortzeit definiert hat, wird der Dienst als ausgefallen angesehen. Im Anschluss daran kann an der Fehlerlokalisierung und -behebung gearbeitet werden.

Neben der Überwachung von einzelnen Diensten, sind SLA Monitore in der Lage, komplexe Geschäftsprozesse zu überwachen.

Beispiele für SLA Monitoring

IP SLA

Die aktive Computernetzwerktechnik IP SLA steht für Internet Protocol Service Level Agreement und wurde vom US-amerikanischen Kommunikations-Unternehmen Cisco entwickelt. Dadurch kann das sogenannte IP SLA Monitoring realsiert werden.

Es wird verwendet, um verschiedene Netzwerkleistungen zu verfolgen oder um die Servicequalität zu gewährleisten und bereitzustellen. Dafür wird Cisco IP SLA mit einem Router oder einem Switch verbunden. Ein Router ist ein Netzwerk Gerät und wird verwendet, um Datenpakete zwischen mehreren Rechennetzen weiterzuleiten. Ein Switch wird ebenfalls für die Verteilung von Daten verwende, die zwischen mindestens zwei Computern ausgetauscht werden. Durch die Verbindungen der IP SLA und dem Router oder dem Switsch können anschließend periodische Netzwerktests oder Messungen durchgeführt werden.

IP SLA wird häufig in einem Service Provider Network genutzt, um Leistungsdaten zu erhalten, die zeitbasiert sind.

Um die IP SLA Ergebnisse darzustellen, wird ein Software Tool benötigt. Es sind verschiedene Tools von diversen Anbietern auf dem Markt erhältlich.

PRTG Network Monitor

PRTG Network Monitor ist eine Netzwerküberwachungssoftware und wurde im Jahr 2003 von der Paessler AG entwickelt. Systembedingungen können mithilfe des Tools überwacht werden und Statistiken von Geräten und Anwendungen sammeln.

Es werden verschiedene Systemzustände überwacht. Dies geschieht durch sogenannte Sensoren, die für verschiedene Zwecke konfiguriert werden können. Wenn die selbst definierten Grenzwerte erreicht oder überschritten werden, wird eine Benachrichtigung versendet. Daraufhin kann das Problem behoben werden.

SLA Monitoring bei TenMedia

TenMedia ist eine dynamische Digitalagentur in Berlin. Wir sind seit 2011 Entwickler von Websites, Apps, Cloud-Software oder Datenbanken. Neben diesen Services betreiben wir auch eigene Portale und unterstützen unsere Kunden zum Beispiel durch das Hosting oder Monitoring.

Die von uns entwickelten Softwarelösungen werden für das Monitoring aufgenommen und überwacht. Wird festgestellt, dass ein Dienst ausgefallen ist, kümmern wir uns um die schnelle Identifizierung des Problems und beheben den Fehler. Natürlich sind wir jederzeit für unsere Kunden erreichbar und stehen im regen Austausch miteinander. Durch das Monitoring werden die Softwarelösungen ständig überwacht und sind bei uns in sicheren Händen.

Sie sind neugierig geworden und möchten mehr über uns und unsere Leistungen erfahren? Wir freuen uns jederzeit über eine Kontaktaufnahme.

Gefällt dir was du siehst? Teile es!
Anna-Amalia Gräwe
Anna-Amalia Gräwe
+49 (0) 30 5 490 650-0
anna-amalia.graewe@tenmedia.de
Sie haben auch ein spannendes Projekt?
Gerne bespreche ich ganz unverbindlich Ihre Projektdetails mit Ihnen.

Neueste Beiträge

Frau hält einen Laptop in der Hand und überprüft Rechner Glossar > Städte
Mann sitzt am Schreibtisch am PC Glossar > Begriffe
Vier Frauen sitzen am Tisch und schauen auf einen Bildschirm Glossar > Services

Zufällige Beiträge

Teammitglieder einer Software Agentur besprechen die nächsten Schritte der Softwareentwicklung an ihrem Arbeitsplatz und zeigen auf einen Computerbildschirm. Glossar > Services
Vier Frauen sitzen am Tisch und schauen auf einen Bildschirm Glossar > Services
Programmiersprache ist die stumme Sprache der Technik. Eine Frau hält sich die Hand vor dem Mund, auf der ein Papp-Mund geklebt ist. Glossar > Begriffe

Zufällige Glossareinträge

Mitarbeiter einer Digitalagentur arbeiten an einem Laptop zusammen an einem Auftrag für Kunden. Glossar > Begriffe
Programmiersprache ist die stumme Sprache der Technik. Eine Frau hält sich die Hand vor dem Mund, auf der ein Papp-Mund geklebt ist. Glossar > Begriffe
Eine Frau liegt mit ihrem Laptop auf dem Bett und benutzt einen Onlineshop mit ihrer Kreditkarte. Glossar > Begriffe