System Monitoring – Tools & Services

System Monitoring ist ein wesentlicher Bestandteil der IT-Infrastruktur jedes Unternehmens. Es ermöglicht die Überwachung und Kontrolle von IT-Systemen und Netzwerken, um eine effektive und reibungslose Funktion sicherzustellen. Auf dem Markt existieren System Monitoring Tools und Softwarelösungen, darunter auch Open-Source-Optionen, die Unternehmen bei der Durchführung des Monitorings unterstützen. Darüber hinaus bietet ein Monitoring Service spezialisierte Dienstleistungen zum Überwachen von IT-Systemen. Aufgrund ihrer Fachkenntnisse und dank kontinuierlicher Überwachung können Mitarbeiter dieser Services die IT-Infrastruktur laufend optimieren und bei Ausfällen und Bedrohungen schnell eingreifen.
System Monitoring – Tools & Services
© sementsova321
Teilen

TenMedia ist ein etablierter IT-Dienstleister aus Berlin. Von unserem Office in Laufnähe des Berliner Fernsehturms betreuen wir europaweit KMU und Großfirmen. Unser Spezialgebiet ist die Individualentwicklung von Datenbanken und Business Software. Darüber hinaus bieten wir auch Maintenance und Support Services an. Dazu gehört auch jede Form von IT-Überwachung. Das schließt u.a. System Monitoring, Network Monitoring, Sicherheits-Monitoring und einen 24/7 Notfallservice ein.

Welche Arten von Monitoring gibt es?

IT-Monitoring bezieht sich auf die Überwachung und Kontrolle von verschiedenen Aspekten eines Systems, um eine effiziente Performance, Sicherheit und Verfügbarkeit sicherzustellen. Es gibt verschiedene Arten von IT-Monitoring wie z. B. Network Monitoring, Performance Monitoring oder System Monitoring. Sie alle werden in den Bereichen IT, Software und Digitalisierung eingesetzt.

Ein modernes Monitoring-System ermöglicht auch das Management von Cloud-Diensten. Da immer mehr Unternehmen ihre Infrastruktur in die Cloud verlagern, wird es immer wichtiger, diese Dienste effektiv zu überwachen.

Im Folgenden haben wir die vorherrschenden Arten des IT-Monitorings aufgelistet:

  1. IT System Monitoring

    System Monitoring bezieht sich per Definition auf den Prozess der kontinuierlichen Überwachung und Verwaltung von IT-Systemen und Netzwerken, um deren Leistung, Verfügbarkeit und Sicherheit zu gewährleisten. Es umfasst die Erfassung und Analyse von Daten, um Probleme frühzeitig zu erkennen, Engpässe zu identifizieren und potenzielle Ausfälle zu verhindern. Das Ziel des System Monitorings besteht darin, die Effizienz, Stabilität und Produktivität des IT-Betriebs eines Unternehmens zu optimieren.

  2. Performance IT-Monitoring

    Performance IT-Monitoring bezieht sich auf das Überwachen und Analysieren der Leistung von Software, Systemen, Server oder Diensten. Es umfasst das Überwachen von CPU-Auslastung, Speichernutzung, Antwortzeiten und anderen Metriken, um die Leistung zu bewerten und Engpässe zu identifizieren. Performance Monitoring ermöglicht es, Flaschenhälse oder ineffiziente Prozesse zu erkennen und entsprechende Optimierungsmaßnahmen zu ergreifen, um die Performance und Effizienz zu steigern.

  3. Network Monitoring

    Network Monitoring ist ein Teil vom IT-Monitoring, das eine entscheidende Rolle im Management von Netzwerken spielt. Es ermöglicht Unternehmen, ihre Netzwerkressourcen effizient zu nutzen und die Netzwerkleistung zu optimieren. Das Monitoring System erfasst kontinuierlich Daten und Metriken über den Netzwerkverkehr, um ein umfassendes Bild der Netzwerkaktivitäten zu erhalten. Diese Daten können Informationen über die Bandbreitenauslastung, Paketverluste, Latenzzeiten, die allgemeine Performance und andere wichtige Netzwerkmetriken liefern.

    Durch die Überwachung des Netzwerkverkehrs können mittels Network Monitoring potenzielle Netzwerkprobleme identifiziert werden, bevor sie sich negativ auf die Performance auswirken. Überlastungen, Verbindungsstörungen oder Sicherheitsverletzungen können frühzeitig erkannt und angemessene Maßnahmen ergriffen werden, um die Netzwerkintegrität und -sicherheit zu gewährleisten. Network Monitoring ermöglicht es dem IT Management, einen genauen Einblick in die Netzwerkaktivitäten zu erhalten und auf der Grundlage dieser Informationen fundierte Entscheidungen zu treffen.

    Ein wichtiger Aspekt des Network Monitorings ist die Überwachung der Server und ihrer Performance. Server spielen eine zentrale Rolle in Netzwerken, da sie Daten und Dienste bereitstellen. Durch das Monitoring der Server können potenzielle Engpässe oder Leistungsprobleme frühzeitig erkannt werden. Das Server Monitoring umfasst das Überwachen von CPU-Auslastung, Speichernutzung, Datentransfer und anderen wichtigen Servermetriken. Auf diese Weise kann das IT Management sicherstellen, dass die Server ordnungsgemäß funktionieren und den Anforderungen des Netzwerks gerecht werden.

    Network Monitoring kann entweder mithilfe von spezialisierter Software oder dedizierten Monitoring Tools durchgeführt werden. Diese Software erfasst Daten über den Netzwerkverkehr und stellt sie in übersichtlicher Form dar. Sie ermöglicht es dem IT Management, das Network in Echtzeit zu überwachen und bei Bedarf geeignete Maßnahmen zu ergreifen.

    Darüber hinaus sorgt das Network Monitoring für eine bessere Kapazitätsplanung und Ressourcenallokation. Ein weiterer Vorteil besteht in der Möglichkeit der Erfassung und Analyse von Daten zur Leistungsverbesserung. Durch die kontinuierliche Überwachung und Aufzeichnung von Netzwerkmetriken können Unternehmen wertvolle Einblicke in die Leistung des Netzwerks gewinnen.

  4. Sicherheits-Monitoring

    Diese Art IT-Monitoring bezieht sich auf die Überwachung und Erkennung von Sicherheitsverletzungen, Bedrohungen oder ungewöhnlichem Verhalten in einem System oder Netzwerk. Es umfasst die Überwachung von Logdateien, Zugriffsprotokollen, Firewall-Logs und anderen Sicherheitsindikatoren, um Angriffe oder Sicherheitslücken zu identifizieren. Sicherheits-Monitoring ermöglicht es, frühzeitig auf Sicherheitsvorfälle zu reagieren, Schäden zu begrenzen und angemessene Sicherheitsmaßnahmen zu ergreifen, um die Integrität und Vertraulichkeit der Daten zu gewährleisten.

  5. Anwendungs-Monitoring

    Unter Anwendungs-Monitoring verstehen wir das Überwachen und Analysieren von Software, um deren Leistung, Verfügbarkeit und Benutzerfreundlichkeit sicherzustellen. Es umfasst die Überwachung von Anwendungsprozessen, Antwortzeiten, Fehlerprotokollen und Benutzerinteraktionen, um Probleme oder Engpässe zu identifizieren. Durch Anwendungs-Monitoring können Fehler oder Abstürze frühzeitig erkannt werden. Das hilft dabei, die Experience der User zu verbessern und die Anwendungsleistung zu optimieren.

  6. Infrastruktur-Monitoring

    Diese Form von IT-Monitoring befasst sich mit der Verwaltung der physischen und virtuellen Infrastrukturkomponenten, die für den Betrieb von IT-Systemen erforderlich sind. Es umfasst des Überwachen von Server, Speichersystem, Datenbanken, Virtualisierungsumgebungen und anderen Infrastrukturkomponenten. Infrastruktur-Monitoring ermöglicht es, potenzielle Probleme wie Ausfälle, Kapazitätsengpässe oder Hardwarefehler frühzeitig zu erkennen. So können anschließend mittels entsprechender Software geeignete Maßnahmen zur Wiederherstellung oder Optimierung ergriffen werden.

Wieso ist Monitoring wichtig?

Die Implementierung eines effektiven System Monitorings bietet zahlreiche Vorteile für Unternehmen. Hier sind einige der wichtigsten Vorteile:

  • Früherkennung von Problemen

    Durch die kontinuierliche Überwachung können potenzielle Probleme wie Serverausfälle, Netzwerküberlastungen oder Sicherheitsverletzungen frühzeitig erkannt werden. Dadurch können Maßnahmen ergriffen werden, um größere Schäden oder Ausfallzeiten zu vermeiden.

  • Verbesserung der Systemleistung

    System-Monitoring ermöglicht die Überwachung der Leistung von Servern, Netzwerken und Anwendungen. Durch die Analyse der gesammelten Daten können Engpässe oder Flaschenhälse identifiziert und behoben werden, um eine optimale Leistung sicherzustellen.

  • Erhöhung der Verfügbarkeit

    Durch die kontinuierliche Überwachung der Systeme können Ausfallzeiten minimiert und die Verfügbarkeit der IT-Infrastruktur verbessert werden. Dadurch wird die Produktivität der Mitarbeiter gesteigert und mögliche Umsatzeinbußen vermieden.

System Monitoring Tools und Software

Für die Implementierung eines effektiven System Monitorings stehen verschiedene Tools und Softwarelösungen zur Verfügung. Diese bieten umfassende Funktionen zur Überwachung, Analyse und Verwaltung von IT-Systemen.

Was ist ein Monitoring Tool?

Ein Monitoring Tool ist eine spezialisierte Software, die kontinuierlich die Performance und Funktionen von IT-Systemen und Netzwerken überwacht. Ziel dieser Tools ist es, Probleme im IT-Bereich zu erkennen und zu beheben, bevor sie schwerwiegend werden. Diese Tools können auch als System Monitoring Software bezeichnet werden.

Ein System Monitoring Tool überwacht die Leistung von Hard- und Software in Echtzeit. Es ist in der Lage, die Nutzung von CPU, Speicher, Festplattenspeicher und Network Traffic zu messen und gleichzeitig Warnmeldungen bei möglichen Ausfällen zu liefern. Ein solches Werkzeug ist unerlässlich für jeden System Monitoring Analysten, der die Aufgabe hat, das reibungslose Funktionieren des Systems zu gewährleisten.

Network Monitoring Tools erkennen und melden Probleme, die den Datenverkehr beeinträchtigen könnten, wie z. B. überlastete Server, Netzwerkausfälle oder Sicherheitsverletzungen. Cloud Monitoring Tools können dazu beitragen, die Leistung und Verfügbarkeit von Cloud Services sicherzustellen.

Die Preisgestaltung ein nicht unwesentlicher Aspekt bei der Auswahl eines Monitoring Tools. Die Preise variieren stark abhängig von den gebotenen Funktionen und der Größe der zu überwachenden Systeme. Es ist wichtig, das richtige Gleichgewicht zwischen Kosten und den benötigten Funktionen eines Tools zu finden.

Beliebte System Monitoring Tools im Überblick

System Monitoring Software gibt es in unterschiedlicher Form von verschiedenen Herstellern. Im Folgenden stellen wir einige Tools kurz vor:

  • Zabbix: Eine leistungsstarke und erweiterbare Monitoring-Plattform mit Unterstützung für eine Vielzahl von Geräten, Betriebssystemen und Protokollen.
  • PRTG Network Monitor: Ein einfach zu bedienendes Tool für das Network Monitoring, das eine breite Palette von Netzwerkkomponenten und -protokollen unterstützt.
  • Datadog: Dieses Cloud-basierte Monitoring Tool bietet umfassende Einblicke in die Performance von Anwendungen, Infrastrukturen und Diensten.

Diese Tools bieten Funktionen wie Echtzeitüberwachung, Benachrichtigungen bei Problemen, Leistungsanalysen, Protokollverwaltung und automatisierte Skalierung. Die Auswahl der richtigen Software hängt von den spezifischen Anforderungen und dem Umfang ab, den das jeweilige System Monitoring benötigt.

Open-Source System Monitoring Software

Open-Source System Monitoring Tools erfreuen sich großer Beliebtheit, da sie eine kostengünstige Lösung für Unternehmen darstellen. Open-Source-System Monitoring Software bietet Flexibilität, Anpassungsfähigkeit und die Möglichkeit, den Quellcode anzupassen und zu erweitern. Sie ist eine attraktive Option für Unternehmen, die ein kostengünstiges Monitoring-System suchen.

Hier sind einige bekannte Open-Source-System Monitoring Tools:

  • Icinga: Ein flexibles und erweiterbares Tool als Plattform für das Monitoring von Netzwerken, Servern und Software.
  • Cacti: Ein webbasiertes Tool zur Überwachung und Graphenerstellung von Netzwerkgeräten und -diensten. Cacti ermöglicht die Visualisierung von Leistungsdaten in Form von Diagrammen und Grafiken.
  • Grafana: Eine Open-Source-Plattform zur Visualisierung und Analyse von Metriken aus verschiedenen Datenquellen. Das Tool Grafana bietet umfangreiche Dashboards und Diagramme zur Überwachung von Systemen und Anwendungen.

Monitoring Service: Was gehört alles zum System Monitoring?

Neben der Verwendung von Tools und Softwarelösungen bieten Monitoring Services spezialisierte Überwachungsdienste für Unternehmen an. Diese Dienste umfassen in der Regel die Bereitstellung und Konfiguration der Überwachungslösungen, das Überwachen rund um die Uhr, die Benachrichtigung bei Problemen und die Berichterstattung über die Systemleistung. Hier sind einige Vorteile der Nutzung von System Monitoring Services:

  • Fachkenntnisse und Erfahrung

    Ein Monitoring Service verfügt über spezialisiertes Fachwissen und Erfahrung in der Einrichtung und Verwaltung von Überwachungslösungen. Dadurch wird eine effektive und zuverlässige Überwachung gewährleistet.

  • Rund-um-die-Uhr-Überwachung

    Der Monitoring Service bietet eine kontinuierliche Überwachung rund um die Uhr, einschließlich Wochenenden und Feiertagen. Dadurch können Probleme sofort erkannt und behoben werden, ohne dass ein IT-Team permanent verfügbar sein muss.

  • Reduzierte Betriebskosten

    Durch die Nutzung des Monitoring Service können Unternehmen die Kosten für den Aufbau und Betrieb einer eigenen Überwachungsinfrastruktur reduzieren. Das entlastet auch das IT Management. Die Services bieten flexible Preisgestaltungsoptionen, die an die spezifischen Anforderungen des Unternehmens angepasst werden können.

  • Fokussierung auf das Kerngeschäft

    Indem IT-Monitoring an einen externen Dienstleister ausgelagert wird, können sich Unternehmen auf ihr Kerngeschäft konzentrieren, während die Überwachung und IT-Wartung in den Händen von Experten liegen.

  • Skalierbarkeit und Flexibilität

    Ein Monitoring Service bietet die Möglichkeit, die Überwachungskapazitäten entsprechend den Unternehmensanforderungen zu skalieren. Bei Bedarf können zusätzliche Ressourcen hinzugefügt oder reduziert werden, um den aktuellen Anforderungen gerecht zu werden.

Kein IT System Monitoring ohne Analyse

Das richtige System-Monitoring ist entscheidend, um eine stabile und sichere IT-Umgebung aufrechtzuerhalten und potenzielle Probleme proaktiv anzugehen. Unternehmen sollten ihre Anforderungen sorgfältig analysieren, geeignete Tools oder Services auswählen und regelmäßige Überprüfungen durchführen, um sicherzustellen, dass das IT-Monitoring den aktuellen Bedürfnissen entspricht.

Der Analyse-Prozess beginnt in der Regel mit einer gründlichen Untersuchung der vorhandenen Systeme und Dienstleistungen. Als System Monitoring Analyst ist es wichtig, ein umfassendes Verständnis der IT-Infrastruktur des Unternehmens zu haben. Hierzu zählen die Hard- und Software und alle Tools, die eingesetzt werden, die Anforderungen an die Systemleistung, die genutzten Services und das Netzwerk. Darüber hinaus muss der System Monitoring Analyst auch die geschäftlichen Anforderungen und Ziele des Unternehmens verstehen, um sicherzustellen, dass die Systemüberwachung diesen Zielen dient.

Ein weiterer wichtiger Aspekt der Anforderungsanalyse ist das Verständnis der spezifischen Herausforderungen und Probleme, die das Unternehmen in Bezug auf seine IT-Systeme und Netzwerke hat. Das können Sicherheitsbedenken, Leistungsprobleme oder Anforderungen an die Datenspeicherung und -verarbeitung sein. Ein gründliches Verständnis dieser Herausforderungen hilft z. B. dabei, das passende System Monitoring Tool auszuwählen und einzusetzen.

Die effektive Analyse der Anforderungen beim System-Monitoring beinhaltet auch das Management der implementierten Lösungen. Dies umfasst die regelmäßige Überprüfung und Anpassung der Monitoring-Strategien, um sicherzustellen, dass sie weiterhin den Anforderungen des Unternehmens entsprechen.

TenMedia – Kompetenter Partner für IT-Monitoring & Support

Mit einem effektiven System Monitoring und Network Monitoring können Unternehmen ihre IT-Systeme zuverlässig überwachen und auf mögliche Probleme reagieren, um die Geschäftskontinuität zu gewährleisten und die Produktivität zu steigern. Das Serviceangebot der TenMedia GmbH beinhaltet neben umfassenden Software-Support jede Form der System-Überwachung. Dazu gehören auch System Monitoring, Network Monitoring oder Infrastruktur-Monitoring.

Wir gewährleisten ein Monitoring aller Dienste, Server, Anwendungen und Netzwerke. Dies ermöglicht uns, Probleme zu erkennen, bevor sie sich zu größeren Ausfällen entwickeln. Sofortiges Eingreifen bei Ausfällen wird durch unsere Experten sichergestellt, um die Ausfallzeiten zu minimieren.

Unser Ziel ist es, unsere Kunden mit den besten Lösungen und Praktiken zu versorgen, um die Leistungsfähigkeit ihrer IT-Infrastruktur zu maximieren. Dabei setzen wir auf Microsoft DevOps zur Verwaltung der Arbeitsabläufe. Auf dieses System erhalten auch unsere Kunden Zugriff. Auf diese Weise können wir ein Maximum an Transparenz gewähren.

Beim Entwickeln und Überwachen von Software werden bei TenMedia durchgehende Code-Versionierung aller Änderungen mit GIT angewendet, um eine konsistente und fehlerfreie Umsetzung zu gewährleisten. Zudem wird bei uns die Integration aller APIs und Schnittstellen sichergestellt, um eine nahtlose Interaktion der IT-Systeme unserer Auftraggeber zu gewährleisten.

DSGVO-konformes System Monitoring

Sicherheit wird bei uns großgeschrieben. Wir arbeiten ausschließlich DSGVO-konform. Darüber hinaus führen wir regelmäßige Sicherheitsupdates durch, um potenzielle Bedrohungen zu mindern. Zudem werden komplexe Hosting-Architekturen mit Load Balancing und Auto Scaling verwendet, um die Performance zu optimieren und Ausfälle zu vermeiden.

Unser Pricing ist auf die Zufriedenheit unserer Kunden ausgerichtet. Wir bieten einen monatlichen Festpreis zu stark reduzierten Konditionen im Vergleich zur stundenweisen Abrechnung. Wer uns beauftragt, kann sicher sein, immer den besten Preis für unsere Services zu erhalten. Eine Erstberatung ist bei uns immer kostenlos. Wer an System Monitoring oder sonstiger Betreuung interessiert ist, kann unkompliziert via E-Mail oder Telefon mit uns in Kontakt treten. Wir von TenMedia haben für alle Anliegen im Software-Bereich ein offenes Ohr.

Bleibe auf dem Laufenden in Sachen Software, IT und Start-ups mit unserem Newsletter.
Jetzt abonnieren!
Bleibe auf dem Laufenden in Sachen Software, IT und Start-ups mit unserem Newsletter.
Jetzt abonnieren!
Gefällt dir was du siehst? Teile es!
Kontaktperson
Anica Piontek
+49 (0) 30 5 490 650-0
anica.piontek@tenmedia.de
Du hast auch ein spannendes Projekt?
Gerne bespreche ich ganz unverbindlich alle Projektdetails in einem persönlichen Gespräch.

Zufällige Beiträge

Ein Ei mit Sonnenbrille sonnt sich am Strand und lässt die Laravel-Agentur für sich arbeiten. Glossar > Begriffe
Papierschiffe auf blauem Hintergrund. Sie folgen gestrichelten Linien. Ein Symbol für Datenschutzrichtlinien. Glossar > Begriffe
Mitarbeiter*innen einer Software Agentur entwerfen Individualsoftware für Kunden und schauen gemeinsam auf den Bildschirm eines Laptops. Glossar > Begriffe

Zufällige Glossareinträge

Ein Ei mit Sonnenbrille sonnt sich am Strand und lässt die Laravel-Agentur für sich arbeiten. Glossar > Begriffe
Junger Mann mit Notebook. Ein Anwendungsentwickler. Er steht dynamisch lächelnd vor blauer Wand. Glossar > Begriffe