Microsoft Windows 11 Update 2023: Was sind die neuen Features?

Ein regelmäßiges Microsoft Windows Update ist unerlässlich, um die Sicherheit des Betriebssystems zu gewährleisten. In 2023 hat Microsoft einige Features in petto, die in monatlichen Patches und sogenannten Moment Updates veröffentlicht werden.
Microsoft Windows 11 Update 2023: Was sind die neuen Features?
© Shawn Hempel
Erstellt von Dietmar vor 1 Jahr
Teilen

Neues Microsoft Windows vom Januar schließt Sicherheitslücken

Anlässlich des Patchdays im Januar 2023 veröffentlichte Microsoft neue Windows Updates. Diese versprechen vor allem eine Optimierung der Sicherheit bei Anwendungen wie:

  • Windows 11
  • Windows 10
  • Microsoft Edge
  • Microsoft Office
  • Exchange Server
  • Visual Studio Code

Je nach Einstellung werden die Microsoft Windows Updates automatisch installiert. Wer diese Option abgewählt hat, sollte die Sicherheits-Patches manuell installieren, um gegen Malware gerüstet zu sein.

Endgültiges Aus für Windows 8.1

Im Gegenzug stellt seit dem 10. Januar 2023 Microsoft kein Software Update für Windows 8.1 mehr bereit. Damit lassen sich in diesem System auftretende Sicherheitslücken zukünftig nicht mehr schließen. Datensicherheit kann also nicht mehr gewährt werden. Auch Google will für seinen Browser Chrome den Support für Windows 7 und Windows 8.1 einstellen. Das betrifft auch alle Apps der Microsoft-Komplettlösung 365. Für sie wird es auch kein Windows Update von Microsoft geben. Das gilt sowohl für Sicherheits- als auch für Funktionsupdates. Ebenso werden sich eine Neuinstallation oder eine Online-Reparatur von Microsoft 365 auf Windows 8.1 nicht mehr durchführen lassen.

Daher wird dringend empfohlen, auf eine aktuellere Version von Microsoft Windows upzugraden. Bis zum Release von Windows 12 zu warten, ist weniger empfehlenswert. Wann Microsoft den Nachfolger seines aktuellen Betriebssystems herausbringt, steht schließlich noch nicht fest. Der Softwarekonzern hält sich bei diesem Thema bedeckt. Angeblich soll für 2024 ein größeres Windows Update von Microsoft geplant sein, das eine Vielzahl neuer Features und eine überholte Benutzeroberfläche bietet. Ob es sich dabei nur um ein größeres Funktionsupdate oder sogar um die neue Windows-Version handeln wird, steht noch in den Sternen. Insidern zufolge hat Microsoft diesem Windows Update den Codenamen Next Valley verpasst.

Welches Windows Update Microsoft 2023 plant

Auch für die aktuelle Version Windows 11 sind interessante Updates von Microsoft geplant. Wann genau diese kommen und was umgesetzt wird, steht noch nicht hundertprozentig fest. Es gibt allerdings einen ersten Fahrplan. So sollen zukünftig nicht sämtliche neue Features in die Funktionsupdates gequetscht werden. Stattdessen gibt es neben dem Windows-Treiber-Update und den regulären Sicherheitsupdates die sogenannten Patchdays einmal im Monat. Hier werden neue Features installiert oder bestehende Features verbessert. Darüber hinaus wurden sogenannte Moment Updates definiert. Das nächste Moment Update für Microsoft Windows ist für den Zeitraum Februar bis März 2023 geplant. Zwei weitere sollen im Mai und im Sommer folgen.

Im Herbst ist dann ein größeres Funktionsupdate geplant. Im Rahmen dieses Updates wird die neue Windows 11 Version 23H2 releast. Da der Support für die allererste Windows 11 Version im Herbst 2023 eingestellt wird, ist es für Windows-Nutzer auch hier ratsam, dieses Update zu installieren oder zumindest auf die Version 22H2 zu wechseln. Ansonsten kann es zu Einschränkungen der IT-Sicherheit kommen oder dazu, dass Funktionen nicht richtig ausgeführt werden.

Welche neuen Features bringt das Microsoft Windows Update im Frühjahr?

Insidern zufolge sind bei den beiden Moment Updates im Frühjahr 2023 einige kleine, aber feine Features geplant. Dass sie kommen, ist nicht sicher, aber sehr wahrscheinlich. In welchem der folgenden Updates genau welche Funktion enthalten ist, ist derzeit auch noch unklar.

Folgende Features sind beim Microsoft Windows Update dieses Frühjahr geplant:

  • Live-Suche im Dateimanager
  • Microsoft hat sich entschieden, seinen Dateimanager weiter aufzupeppen. Den Anfang macht eine Funktion zur Live-Suche, wie sie in Browsern und Apps mittlerweile üblich ist. Das bedeutet: Der User bekommt bereits während der Eingabe eines Suchbegriffs passende Ergebnisse angezeigt. Das Enter-Drücken nach der Eingabe entfällt. Zum einen passt das besser zu den heutigen Nutzungsgewohnheiten einer Software. Zum anderen erleichtert dieses Feature vom neuen Microsoft Windows Update die Suche, da sich die Chance erhöht, dass bei der Eingabe eines Begriffs bereits frühzeitig ein passender Eintrag gefunden wird. Weiterhin wird es ein neues Seitenpanel geben. In diesem sind zusätzliche Infos und neue Optionen integriert.

  • Live-Suche im Windows-Explorer
  • Microsoft hat sich entschieden, seinen Dateimanager weiter aufzupeppen. Den Anfang macht eine Funktion zur Live-Suche, wie sie in Browsern und Apps mittlerweile üblich ist. Das bedeutet: Der User bekommt bereits während der Eingabe eines Suchbegriffs passende Ergebnisse angezeigt. Das Enter-Drücken nach der Eingabe entfällt. Zum einen passt das besser zu den heutigen Nutzungsgewohnheiten einer Software. Zum anderen erleichtert dieses Feature vom neuen Microsoft Windows Update die Suche, da sich die Chance erhöht, dass bei der Eingabe eines Begriffs bereits frühzeitig ein passender Eintrag gefunden wird. Weiterhin wird es ein neues Seitenpanel geben. In diesem sind zusätzliche Infos und neue Optionen integriert.

  • Bessere Übersicht im Task-Manager
  • Im Zusammenhang mit dem neuen Microsoft Windows Update wird es auch eine Suchfunktion für den Task-Manager geben. Hier kann dann dezidiert nach Prozessen oder laufenden Windows-Diensten gefiltert werden.

  • Optimierung der Taskleiste für Tablets
  • Auf Tablets und Geräten mit Touchscreen soll mit dem neuen Windows 11 Update von Microsoft die Taskleiste flexibler werden. Zum Beispiel soll sie sich zukünftig von der Größe her besser anpassen, wenn ein Tablett senkrecht gehalten wird. Blendet sich die Taskleiste selbst aus, können Informationen wie Benachrichtigungen und die Uhrzeit dennoch weiterhin dauerhaft angezeigt werden.

Das klingt doch alles in allem nach frischem Wind auf Windows. Also Fenster auf und das Microsoft Windows Update hereinbitten. Bleibt abzuwarten, ob sich die neuen Features bewähren und welche Neuerungen Microsoft dieses Jahr noch für Windows-Nutzer in petto hat.

Bleibe auf dem Laufenden in Sachen Software, IT und Start-ups mit unserem Newsletter.
Jetzt abonnieren!
Bleibe auf dem Laufenden in Sachen Software, IT und Start-ups mit unserem Newsletter.
Jetzt abonnieren!
Gefällt dir was du siehst? Teile es!
Kontaktperson
Anica Piontek
+49 (0) 30 5 490 650-0
anica.piontek@tenmedia.de
Du hast auch ein spannendes Projekt?
Gerne bespreche ich ganz unverbindlich alle Projektdetails in einem persönlichen Gespräch.