Digitalagentur

Eine Digitalagentur bietet strategische Hilfe, kreatives Design und technische Entwicklung für bildschirmbasierte Produkte und Leistungen an.
Teilen

Definition von Digitalagentur

Um ein besseres Bild über Digitalagenturen zu erlangen erscheint es zunächst sinnvoll, die Wortzusammensetzungen im Einzelnen zu betrachten.

Digital Definition

Das lateinische Wort "digitus" lässt sich auf die Verwendung des Fingers zum Zählen zurückführen. In diesem Sinne bedeutet Digitalisierung nichts anderes als “in Ziffern umsetzen”. Kurzgefasst ist alles im technischen Sinne digital, was sich als Abfolge von Ziffern, einem Code, darstellen bzw. ausdrücken lässt.

Im Kontrast zum Digitalen steht das Analoge. Einfach erklärt sind die Dinge analog, die gemeinhin als “anfassbar” gelten bzw. in der realen Welt existieren. Sie enthalten im Gegensatz zu digitalen Dingen eine nicht zählbare Anzahl an Informationen.

Agentur Definition

Als Agentur im unternehmerischen Kontext werden Unternehmen bezeichnet, welche meist geschäftliche Vermittlungsaktivitäten oder auch sonstige Dienstleistungen anbieten, wie z.B. Webagenturen, die das Entwickeln, Programmieren und Designen von Websites oder Homepages anbieten.

Digitalagentur Definition

Ein Unternehmen kann als Digitalagentur (Digital Agency) definiert werden, wenn diese strategische Hilfe, kreatives Design und technische Entwicklung für bildschirmbasierte Produkte und Leistungen bietet. Sie kann also als Erweiterung einer Internet- oder Webagentur betrachtet werden.

Leistungsspektrum von Digitalagenturen

Webdesign und Webdevelopment

Digitalagenturen setzen sich, wie Web- und Internetagenturen auch, mit dem Webdesign und der Webentwicklung auseinander.

Diese Leistung umfasst ein sehr breites Aufgabengebiet, welches aus der Beratung, dem Projektmanagement, der Konzeption, der Programmierung, dem Webdesign, dem Content-Management (CMS) und dem Hosting, Monitoring und der Wartung der Website bzw. Homepage besteht.

Im Punkto Programmieren kommen in der Regel gängige Programmiersprachen, wie z.B. Java bzw. JavaScript, PHP und C, C++ oder C# zum Einsatz.

Für gewöhnlich werden auch Entwicklungsframeworks – Tools für die Web- und App-Entwicklung, welche die Programmierung mithilfe von vorgegebenen Strukturen und Schablonen erleichtern, wie z.B. Laravel oder Symfony2 – verwendet.

App Design und Development

Die App-Entwicklung beinhaltet die Konzeption, Planung, Programmierung und Pflege von Mobile Apps sowie Web Apps und anderen Anwendungen.

Wenn von Apps gesprochen wird, ist meist von mobilen Apps die Rede, welche auf mobilen Endgeräten – wie Smartphones, Tablets und “smarten” Geräten, wie Smart TVs oder Autos mit integrierter Software – ausgeführt werden.

Vor allem in den letzten Jahren haben sich sogenannte Web-Applications (Web-Anwendungen) durchgesetzt. Diese sind für die Benutzung im Browser ausgelegt und erfordern kein manuelles Herunterladen oder Installieren. Anders als Desktop-Anwendungen können Web-Apps nur eingeschränkt auf die Gerätehardware zugreifen. Zum Beispiel ist eine Benutzung von einem Mikrofon oder einer Webcam erst nach einer Bestätigung möglich, für die weitere Benutzung fehlen jedoch meistens Schnittstellen (APIs).

Auch beim Entwickeln und Designen von Apps, sowohl mobilen als auch Web Apps, können Digitalagenturen behilflich sein.

Besonders bei Mobile Apps spielt das Responsive Design, auf welches gleich noch näher eingegangen wird, eine übergeordnete Rolle.

User Experience

Die User Experience oder auch Nutzererfahrung spielt eine essenzielle Rolle in dem unternehmerischen Erfolg einer Website oder eines Produktes.

Ziel des User-Interface- oder auch User-Experience-Design (UI/UX) ist es, eine Nutzeroberfläche zu erschaffen, welche sich intuitiv, einfach und mit Freude (Joy of Use) bedienen und navigieren lässt.

Dabei werden sog. Wireframes benutzt, mit dessen Hilfe sich ein visueller Leitfaden für die Website erstellen lässt.

Responsive Design

Mit Hilfe des Responsive Webdesign werden Websites an verschiedenste Endgeräte angepasst.

Grund für die heutige Relevanz von responsivem Design sind die zahllosen Displaygrößen mobiler Endgeräte, welche heutzutage auf dem Markt existieren.

Um die bestmögliche User Experience zu garantieren, müssen also sämtliche neue Websites sowie alle bereits vorhandenen Websites auf die geradezu unüberschaubare Menge verschiedener Displaygrößen angepasst und optimiert werden.

Das Implementieren eines responsiven Designs bei bereits vorhandenen und veralteten Websites durch einen Website Relaunch erfordert in der Regel einen deutlich geringeren Entwicklungsaufwand als eine Optimierung, da in diesem Fall nur das Frontend betroffen ist.

Sogenannte Frontend-Frameworks, wie z.B. Twitter Bootstrap oder Zurb Foundation, vereinfachen dieses Vorhaben.

Markenstrategie

In diesem Punkt heben sich Digitalagenturen von Internet- und Webagenturen ab.

Digitalagenturen können sich, neben der Web- und App-Entwicklung, zusätzlich auch mit Teilen des Marketings, insbesondere der Marken Strategie (Brand Strategy) befassen.

Unter einer Markenstrategie versteht man einen langfristigen Plan für die Entwicklung und Etablierung einer erfolgreichen Marke, um bestimmte unternehmerische Ziele zu realisieren.

Diese Strategien können je nach Unternehmensziel und Zielgruppe individuell formuliert werden.

Social Media Strategie

Eine Social Media Präsenz gewinnt heutzutage immer mehr an Bedeutung. Umso wichtiger ist es also solche Präsenzen zu erstellen, zu pflegen und mit Content (Inhalt) zu füllen. Dies geschieht in den Bereichen Online Marketing oder Social Media Marketing.

Social Media Strategien sind eng mit den Markenstrategien verbunden, da über verschiedenste Social Media Plattformen versucht wird, das Unternehmen und die Marke überzeugend zu präsentieren.

Auch diese Aufgaben lassen sich von Digitalagenturen übernehmen.

SEO & SEM

Ohne Suchmaschinenoptimierung (SEO) und Suchmaschinenmarketing (SEM) fällt der Erfolg von Websites aus unternehmerischer Perspektive eher nüchtern aus.

Das SEM ist essenziell für die Auffindbarkeit, Reichweite und Traffic der Website verantwortlich, da es die Platzierung der Website in verschiedensten Suchmaschinen, wie z.B. Google oder Bing, erheblich beeinflusst. Bei der SEO können relevante Keywords und suchmaschinenoptimierte Texte innerhalb einer Website bspw. helfen, diese Platzierung zu verbessern.

SEM umfasst ein weites und komplexes Themengebiet – unteranderem auch das Search Engine Advertising (SEA), in der Werbung in Form von Bild- oder Textanzeigen bei Suchmaschinenprovidern, wie z.B. Google oder Yahoo gebucht wird – weshalb hier die Hilfe von Experten und Entwicklern besonders von Nöten ist.

Vorteile einer Digitalagentur

Der Fokus von Digitalagenturen geht weit über die Ästhetik des Designs hinaus. Von der Webentwicklung und dem UI/UX Design bis zur SEO, Social Media und Content Marketing – eine Digitalagentur liefert ein funktionelles Design, das nicht nur ansprechend aussieht, sondern auch das Wachstum des Unternehmens vorantreibt.

Digitalagenturen neigen dazu, sich in bestimmten Bereichen des Digital Marketings/Advertisings, in besonderen Nischenmärkte oder auf bestimmte Unternehmensgrößen zu spezialisieren. Dadurch erlangen Digitalagenturen spezielle Fähigkeiten und Erfahrungen in einem fokussierten Bereich.

Digitalagentur in Berlin

Berlin bietet als Geburtsort zahlreicher Start-Ups eine reiche und vielseitige Auswahl an Digitalagenturen. Schon seit 2011 bietet TenMedia hauptsächlich Leistungen im Bereich Webdesign und Webentwicklung in Berlin an. Die Digitalagentur spezialisiert sich je nach Kundenauftrag auf individuelle und abgestimmte Webseiten, Portale oder Onlineshops und bietet zudem das Konzeptionieren, Entwickeln, Monitoring und Hosting von Webportalen an. Die Webagentur Berlin betreut zusätzlich eigene Portale und beweist somit eine langjährige Erfahrung mit diesen.

Für häufige Fragen zu TenMedia und einer Zusammenarbeit stehen im Büro im Herzen Berlins Entwickler, Grafiker, Projektmanager und Texter bereit. Sie arbeiten in-house in den Bereichen Webentwicklung, Webdesign und On-Page-Optimierung. Dabei werden gängige Frameworks, Programmiersprachen und CMS verwendet. Wer auf der Suche nach qualitativer Webentwicklung in Berlin ist, findet bei der Digitalagentur TenMedia die richtigen Ansprechpartner.

Gefällt dir was du siehst? Teile es!

Neueste Beiträge

Glossar > CMS und Frameworks
Glossar > Begriffe
Glossar > CMS und Frameworks

Zufällige Beiträge

Glossar > Begriffe
Glossar > Städte
Glossar > Städte

Zufällige Glossareinträge

Glossar > Städte