Notfall JavaScript Entwicklung

Bei Ausfall der Website kann die Notfall JavaScript Entwicklung als Soforthilfe im Bereich Webentwicklung schnell Fehler beheben und die Seite kurzerhand wieder zugänglich machen.
Notfall JavaScript Entwicklung
© Bojan
Teilen

JavaScript Definition

JavaScript ist eine Skriptsprache und gehört zu den Programmiersprachen, die vor allem in der Webentwicklung eingesetzt werden. Hier sorgt sie beispielsweise im Frontend einer Website oder einer PWA (Progressive Web App) für eine dynamische Erweiterung des HTML-Dokuments. JavaScript ermöglicht dynamiche Elemente wie z. B. Micro-Animationen, automatische Vervollständigung oder Suchvorschläge bei Nutzereingaben und Datenbankabgleiche in Echtzeit, ohne dass dafür die Seite neu geladen werden muss. Grund dafür ist die clientseitige Ausführung von JavaScript, welche die Änderungen, die bei einer Nutzeraktion im HTML-Dokument erfolgen, lediglich im Arbeitsspeicher der Nutzer (= Client) statt auf dem Server vornimmt.

Diese Eigenschaft von JavaScript macht sie aber auch zu einer fehleranfälligen Programmiersprache, da vieles außerhalb des kontrollierbaren Bereiches der Entwickler liegt.

Mögliche Fehlerquellen bei Problemen mit JavaScript

Da beim Aufruf einer Website, die u. a. mit JavaScript aufgebaut ist, der Computer am anderen Ende für die Programmierer wie eine Black Box ist, arbeiten sie mit vielen unbekannten Variablen. Manchmal kann allein ein anderes aktives JavaScript in einem zweiten Tab dafür sorgen, dass die aufgerufene Seite hakt oder andere JavaScript Fehler auftreten. Das liegt daran, dass Browser ein und dieselbe Ressource für die Prozessierung verschiedener Tabs und Fenster verwenden. Zum Teil kann dieses Problem mit einem neuen HTML5 Feature namens Web workers umgangen werden.

Liegt der Fehler jedoch nicht in der Hardware des Clients, so kann entweder ein grundlegender Fehler wie die fehlende Verbindung zwischen der JavaScript-Datei und dem HTML-Dokument dafür sorgen, dass JavaScript nicht startet oder es können sich Code-Fehler eingeschlichen haben.

Fehler im Code von JavaScript

Wie bei allen Programmiersprachen sind Tippfehler im Code die häufigste Ursache für Probleme mit JavaScript. Da genügt schon eine fehlende Klammer, ein Doppelpunkt anstelle eines Semikolons oder bestimmte Syntaxfehler, die für ein defektes Array, String oder eine fehlerhafte Funktion sorgen.

Doch ganz unabhängig davon, wo die Fehlerquelle liegt – der Ausfall einer Webseite ist nicht selten mit einem Verdienstausfall verbunden. Ist ein Onlineshop nicht mehr erreichbar, kann dies zu großen Verlusten führen. Auch der Ausfall oder die Einschränkung einer Unternehmenswebsite kann die Außendarstellung erheblich schädigen, womöglich durch eine schlechtere User Experience zu einem Abgang von bestehenden Kunden führen oder eine Neugewinnung gänzlich verhindern. Hier ist schnelles Handeln gefragt.

Soforthilfe für die Webseite

Ein erster Schritt im Notfall wäre zunächst, den JavaScript Code vollständig zu deaktivieren und einen entsprechenden Hinweis auf die Website zu setzen, der die Besucher darüber informiert. In einem zweiten Schritt kann ein Debugger oder ein geschultes Auge den Code Zeile für Zeile durchgehen und ihn auf Fehler überprüfen.

Wer über keine Programmierkenntnisse verfügt, kann sich an eine Webagentur wenden. Da JavaScript zu den gängigsten Programmiersprachen gehört, lässt sich ein Experte schnell finden. Manchmal ist auch ein Notfallservice oder die Notfallentwicklung im Angebot der Webagentur enthalten, sodass im Notfall eine Soforthilfe erfolgen kann.

Notfallservice, Tests und Fehlerbehebung

So vielfältig die Fehlerquellen und Bugs einer Website und ihres JavaScripts sein können, so individuell ist auch das Vorgehen im Falle einer Zusammenarbeit mit einer Internetagentur. Ein grober Ablauf könnte aber wie folgt aussehen:

  1. Kontaktaufnahme per Telefon oder E-Mail (manche Webagenturen bieten auch einen 24/7 Service für den Notfall an) und erste Anamnese bzw. Anforderungsanalyse
  2. Vereinbarung eines Termins für die Wartung vor Ort oder Übermittlung der Zugänge für eine Fernwartung
  3. Überprüfung des Codes durch einen Experten
  4. Fehleranalyse
  5. Fehlerbehebung
  6. Automatische und manuelle Funktionstests (A/B-Testing, Unit-Tests)
  7. Fehlerbericht und Präventionsmaßnahmen (ggf. Monitoring)
  8. Finale Abnahme und Live-Schaltung der Webseite

Vor allem die automatischen und manuellen Tests sind bei der Fehlerbehebung essentiell. Dazu gehören nicht nur der Code und die technischen Funktionen, sondern auch Textelemente und Designs. Automatisierte Tests, sogenannte Unit-Tests, sind vor allem dazu geeignet, strukturierte Abläufe im Front- und Backend zu prüfen und auf ein gewünschtes Ergebnis zu untersuchen. So lassen sich bspw. API-Endpunkte, Authentifizierungs- und Autorisierungsprobleme und Formulareingaben testen. Diese Tests können sich auf einzelne Methoden konzentrieren und nadelstichartig einzelne Funktionen prüfen.

Tests können aber auch zusätzlich so konfiguriert werden, dass ganze Systemprozesse ausgeführt werden, die mehrere Methoden oder die ganze Anwendung ausführen. Darüber hinaus lässt sich auch das Aufrufen der Applikation aus einem Browser simulieren und automatisiert untersuchen. Automatisierte Tests erkennen vor allem auch, ob die Entwicklung einer neuen Funktion der Anwendung evtl. auf eine andere Stelle negativ abstrahlt. Unit-Tests können so konfiguriert werden, dass diese vor dem Deployment, also der Veröffentlichung oder Aktualisierung der Anwendung, automatisiert ausgeführt werden und das Deployment abbrechen, falls Fehler entdeckt werden.

Dennoch lässt sich nicht alles mithilfe von Unit-Tests testen. Insbesondere UX und UI sowie unstrukturierte Abläufe lassen sich weiterhin am besten durch manuelle Tests prüfen.

Notfallentwicklung bei der TenMedia Webagentur in Berlin

TenMedia ist eine Software- und Webagentur in Berlin, die neben der Entwicklung von Websites, Onlineportalen, Individualsoftware und Datenbanken bei allen IT-Problemen zur Seite steht. Ob beratend im Rahmen des IT-Consulting oder proaktiv bei Notfällen verstehen wir uns als IT-Partner für KMU, der hinsichtlich neuester Technologien, fachlicher Expertise, Erreichbarkeit und Verlässlichkeit Standards setzt.

Der Notfallservice und die Notfallentwicklung sind fest in unserem Angebot enthalten und können vor Ort in Berlin oder bundesweit per Fernwartung durchgeführt werden. Unter Einsatz leistungsstarker Tools und Verfahren wird im Falle eines Notfalls jede Funktion der Anwendung mit unterschiedlichen Endgeräten auf Herz und Nieren prüft. Sind alle Fehler gefunden, werden sie umgehend behoben und wir können die Webseite innerhalb kürzester Zeit wieder online bringen. Unser Team freut sich über eine Kontaktaufnahme.

Gefällt dir was du siehst? Teile es!
Anna-Amalia Gräwe
Anna-Amalia Gräwe
+49 (0) 30 5 490 650-0
anna-amalia.graewe@tenmedia.de
Sie haben auch ein spannendes Projekt?
Gerne bespreche ich ganz unverbindlich Ihre Projektdetails mit Ihnen.

Neueste Beiträge

Ein Team sitzt im Büro an Rechnern und arbeitet mit der Intranet Software. Glossar > Begriffe
Ein Scrum Team bei der Sprint Planung mit Laptop und Zetteln an der Wand, die das weitere agile Vorgehen planen. Glossar > Begriffe
Mitarbeitende einer Webagentur berät über Cloud Hosting. Glossar > Services

Zufällige Beiträge

Drei Mitarbeiter*innen planen den Einsatz vom Internet der Dinge im Unternehmen an einem Laptop. Glossar > Begriffe
Junge Gründer*innen eines Start-ups stehen im Kreis und schlagen auf ihren Code for Equity Vertrag ein. Glossar > Begriffe

Zufällige Glossareinträge

Mitarbeiter einer Digitalagentur arbeiten an einem Laptop zusammen an einem Auftrag für Kunden. Glossar > Begriffe
Ein Entwickler schaut sich eine Website auf einem Tablet an und optimiert diese im Rahmen eines Website Relaunches. Glossar > Begriffe