SQL Datenbank

Eine SQL Datenbank ist ein elektronisches Speicher- und Verwaltungssystem, welches auf der Datenbankprogrammiersprache Structured Query Language (SQL) basiert.

SQL Datenbank
© NDABCREATIVITY
Teilen

Was ist eine Datenbank?

In einer Datenbank sind große Mengen von Informationen elektronisch gespeichert und können strukturiert und verwaltet werden. Eine Datenbank besteht aus zwei Komponenten: Der Datenbasis, welche die Gesamtheit aller Datensätze ist, und dem Datenbankmanagementsystem. Das DBMS, das Database Management System, ist die Benutzeroberfläche, welche die Datensätze darstellt und mithilfe derer sie, beispielsweise in einer Tabelle, bearbeitet und administriert werden können.

Einsatzgebiete von Datenbanken

Datenbanken kommen vor allem als Unternehmenssoftware zum Einsatz. Datenbanken für Unternehmen können dabei unabhängig von der Branche und Abteilung für verschiedenste Unternehmensprozesse genutzt werden.

Aber auch im Hintergrund jeder Website und Softwareanwendung stellt eine Datenbank die Daten bereit, die für den Betrieb oder die Verwendung der Applikation notwendig sind. In der Web- und Softwareentwicklung wird meist eine relationale Datenbank benötigt, weshalb eine SQL Datenbank die am häufigsten verwendete Datenbank ist. Auch ein ganzer Server kann als SQL Server verwendet werden. Manche Hoster wie Amazon AWS oder Azure bieten ihre Server in Form eines Azure SQL Servers an. Dabei ist SQL sozusagen vorinstalliert.

Was ist SQL?

SQL steht für Structured Query Language (strukturierte Abfragesprache) und ist eine Programmiersprache für den Umgang mit Datenbanken und die Datenbankentwicklung. Sie wurde von Donald D. Chamberlin und Raymond F. Boyce unter Beihilfe von IBM-Mitarbeiter Edgar F. Codd, dem Begründer des relationalen Modells, entwickelt.

Mit SQL können so gut wie alle relationalen Datenbanken verwendet werden. Auch wenn SQL auf relationaler Algebra basiert, ist ihre Syntax simpel gehalten, da sie an die englische Umgangssprache anlehnt. Außerdem ist sie standardisiert und normiert. Wird SQL verwendet, ist ein DBMS wie MySQL o. Ä. nicht zwingend notwendig, sodass die Anwendung weitestgehend eigenständig ist.

Was ist eine SQL Datenbank?

Bei einer SQL Datenbank handelt es sich um eine relationale Datenbank, welches das am weitesten verbreitete Datenbanksystem ist. Mit einer SQL Datenbank können komplexe Abfragen nach verschiedenen Kriterien durchgeführt werden. SQL zeichnet sich vor allem durch die vergleichsweise leicht zu erlernende und verwendende Syntax aus. Bei einer SQL Datenbank werden die Daten in mehrere Tabellen aufgeteilt, was zum einen Redundanzen vermeidet und es zum anderen zu einem sehr flexiblen und speicherplatzarmen System macht.

Aufgrund dieser Eigenschaften kommen SQL Datenbanken vor allem im Rechnungswesen, in der Webentwicklung, der Content-Verwaltung, im Controlling oder bei Warenwirtschaftssystemen zum Einsatz. Auch KMU, Firmen oder Konzerne mit Onlineshops verwalten mit einer relationalen Datenbank wie SQL ihre Artikelinformationen oder Bestandsdaten.

Wie funktioniert eine SQL Datenbank?

Eine SQL Datenbank ist relational aufgebaut, das heißt, sie setzt Informationen aus mehreren Datenbanken zueinander in Beziehung (Relation). Jeder Datensatz hat Attribute, welches die Spalten einer Tabelle sind. Diese sind jeweils in den Zeilen bzw. Tupeln abgespeichert. Für die eindeutige Identifizierung eines Datensatzes ist ein Primärschlüssel (ID) zuständig, der minimal und kontinuierlich gleich bleiben sollte.

Die Hauptfunktion einer SQL Datenbank ist, wie das Q in SQL für Query bereits vermuten lässt, die Abfrage von Daten. Wie andere Programmiersprachen können mit SQL Befehle formuliert werden, die dann von der SQL Engine ausgeführt werden. Zu unterscheiden sind diese nach vier Klassen:

  • DCL (Data Control Language)
  • Mit der Datenbankkontrollsprache wird die Rechteverwaltung durchgeführt. Nutzer können mit grant (erlauben) und revoke (entziehen) festlegen, welche Nutzer welche Zugriffsrechte erhalten und welche Objekte sehen können.

  • DQL (Data Query Language
  • Hierbei handelt es sich um die Datenabfragesprache, welche lediglich den Befehl select enthält. Wird dieser mit anderen Attributen kombiniert, können hiermit eine Vielzahl an Abfragen ausgeführt werden.

  • DDL (Data Definition Language)
  • Mit der Datendefinitionssprache lassen sich vor allem Datenbankobjekte und Tabellen erstellen und rekonstruieren. Darunter fallen unter anderem die Befehle create (erstellen) und alter (verändern).

  • DML (Data Manipulation Language)
  • Mit der Datenmanipulationssprache lassen sich die Daten in den Tabellen mit Befehlen wie update aktualisieren, mit delete löschen und mit insert einfügen.

CRUD-Operationen

Bei der Verwendung von SQL spricht man, unabhängig von diesen vier Kategorien, auch häufig von sogenannten CRUD Operations oder CRUD Operationen. Auch diese sind zum Bearbeiten des Datensatzes nötig. C steht hier für create (erstellen), R für read (lesen), U für update (aktualisieren) und D für delete (löschen).

SQL Datenbank erstellen lassen

Auch wenn SQL zu den leicht zu erlernenden Programmiersprachen bzw. Datenbanksprachen gehört und eine SQL Tabelle übersichtlich gestaltet ist, müssen nicht alle SQL lernen, die eine SQL Datenbank verwenden möchten. Gerade in großen Unternehmen und Konzernen ist es üblich, dass die technische Seite der Datenbankverwaltung von der IT-Abteilung übernommen wird. KMU und kleinere Organisationen, in denen keine IT vorhanden ist, können sich, beispielsweise als eine Form des IT Outsourcing eine SQL Datenbank erstellen lassen. Dies kann von einer Web- oder Softwareagentur übernommen werden.

Datenbankentwicklung durch eine Agentur

Für Unternehmen, die sich eine fertige SQL Datenbank erstellen lassen möchten, ist eine IT-Agentur, Digitalagentur, Webagentur oder Software Agentur die richtige Ansprechpartnerin. Diese kann eine individuelle Datenbank beispielsweise für die folgenden Bereiche erstellen:

  • Buchhaltung
  • Personaldatenbank
  • Kundendatenbank
  • Lagersysteme
  • Produktdatenbank
  • Mediendatenbanken
  • Content Management Systeme (CMS)

Eine Datenbank als Individualsoftware kann, zum Beispiel indem sie den bisherigen Umgang mit einer Excel Tabelle ablöst, viele Prozesse und Abläufe beschleunigen und durch ganze Softwarelösungen sogar Abteilungen miteinander verbinden. Natürlich ist das auch eine Frage der Kosten. SQL Datenbank plus ERP Software ist eher eine Softwarelösung für große Unternehmen und Konzerne. Aber wenn es lediglich darum geht, den Mitarbeitenden eines Bereiches, wie z. B. dem Recruiting zu helfen, kann eine SQL Datenbank unter anderem den Bewerbungsprozess optimieren.

SQL Datenbanken bei TenMedia in Berlin

TenMedia GmbH ist eine junge Softwareagentur in Berlin, die sich auf die individuelle Softwareentwicklung und die Datenbankentwicklung spezialisiert hat. SQL Datenbanken sind dabei unsere Spezialität, doch auch andere Datenbanksysteme und Technologien kommen je nach Anforderungen zum Einsatz und wir passen uns stets dem State of the Art an.

Durch unsere eigenen Portale und Brands haben wir bereits langjährige Erfahrung in der Webentwicklung und betreuen Kundenaufträge in verschiedenster Größe. Wenn es um die individuelle Datenbankentwicklung geht, bleiben wir nicht bei der Konzeption und der technischen backend-seitigen Entwicklung stehen, sondern bieten ein Rundum-Sorglos-Paket an, welches auch das UX/UI Design, die Frontend-Entwicklung und das Hosting beinhaltet. Diesem können flexibel auch Monitoring und zusätzliche Leistungen wie Mitarbeiterschulungen hinzugefügt werden.

Unsere Agentur ist in Berlin zwischen Alexanderplatz und Rosa-Luxemburg-Platz zu finden und freut sich über persönliche, telefonische und Anfragen per Mail.

Gefällt dir was du siehst? Teile es!
Anna-Amalia Gräwe
Anna-Amalia Gräwe
+49 (0) 30 5 490 650-0
anna-amalia.graewe@tenmedia.de
Sie haben auch ein spannendes Projekt?
Gerne bespreche ich ganz unverbindlich Ihre Projektdetails mit Ihnen.

Neueste Beiträge

Ein Team sitzt in einem Großraumbüro an Laptops und arbeitet mit einer Intranet Lösung. Glossar > Services
Drei Fachinformatiker*innen einer Agentur schauen sich gemeinsam den Code einer Software an. Glossar > Begriffe
Sinnbildlich für die Cloud Native wird ein USB-Kabel von einer Hand eine Cloud gesteckt. Glossar > Begriffe

Zufällige Beiträge

Drei Mitarbeiter*innen einer Software Agentur schauen sich eine SQL Datenbank am Bildschirm an. Glossar > Programmiersprachen
Ein PHP Entwicklungsteam einer Agentur programmiert eine Website Glossar > Programmiersprachen
Mitarbeiter*innen eines Unternehmens möchten sich eine Intranetlösung entwickeln lassen und tauschen sich in einer Sitzecke darüber aus. Glossar > Begriffe

Zufällige Glossareinträge

Ein PHP Entwicklungsteam einer Agentur programmiert eine Website Glossar > Programmiersprachen
Der Stadtkern Hamburgs von oben mit seiner Elbphilharmonie ist auch Heimat für viele Webagenturen. Glossar > Städte
Der Stadtkern von Köln von oben mit dem Kölner Dom ist auch ein attraktiver Standort für Webagenturen. Glossar > Städte