IT Systemhaus

Die technischen Innovationen der vergangenen Jahre haben sich in der Geschäftswelt etabliert und der Wandel der IT-Branche trägt dazu bei, dass IT-Systemhäuser verstärkt in den Vordergrund rücken. Unternehmen setzen immer häufiger auf IT-Strategien und Systemverbesserungen, um innovativ und fortschrittlich zu bleiben. Ein IT Systemhaus kann unter anderem für diese Ziele beauftragt werden.
IT Systemhaus
© Andrea Piacquadio
Teilen

Definition IT

IT (Informationstechnik) ist ein Oberbegriff für die elektronische Datenverarbeitung und basiert auf der digitalen Mikroelektronik und Softwaretechnik. Die Informationstechnik beinhaltet die Sammlung, Sicherung, Verarbeitung und Verwaltung von technischen Daten aller Art auf Grundlage der genutzten Hard- und Software.

IT bezeichnet heutzutage einen gesamten Wirtschaftszweig, der sich aus Bereichen der Kommunikations-IT, Industriellen IT und Business-IT zusammensetzt.

  • Kommunikations-IT beschäftigt sich mit allen technischen Medien, die zur Verarbeitung von Informationen und zur Unterstützung von Kommunikation verwendet werden.
  • Industrielle IT befasst sich mit der Verknüpfung von Maschinen im Produktions- und Herstellungsprozess innerhalb eines Betriebes.
  • Business-IT umfasst unternehmensbezogene Prozesse, die das Verständnis, die Untersuchung und die Leitung der Informationstechnik formieren.

Bedeutung von IT in der Ökonomie

Durch die Entwicklung des Internets wird Unternehmen eine globale Plattform zur Darstellung von Produkten und Dienstleistungen geboten. Der Informationsaustausch über die Electronic-Data-Inter-Change kurz EDI führt zu einer Konnektivität innerhalb und zwischen Unternehmen und trägt zur wachsenden Effizienz und Integrität von Lieferprozessen bei, wodurch die Vernetzung mit weltweit agierenden Lieferanten vereinfacht wird. Der Einsatz solcher Technologien ermöglicht eine flexible Verteilung und Koordination von Aufgaben in einer Größenordnung, Geschwindigkeit und Qualität, die zuvor nicht möglich war.

Vor allem das Managed Marketing von Unternehmen unterliegt einem Wandel, dass durch den modernen Einsatz von Informations- und Kommunikationstechnologien begünstigt wird. So entstehen beispielsweise neue Vertriebswege für Produkte und Kommunikationsmöglichkeiten zur direkten Ansprache von Kunden.

Geschichte der Informationstechnik

Der Ursprung der Informationstechnologie liegt mehrere Jahrhunderte zurück. Frühere Computer und Rechenmaschinen übernahmen die Technologie der Zahnrad- und Federvorrichtung der ersten vollmechanischen Uhr, die von chinesischen Ingenieuren um das Jahr 725 gebaut wurde. Der Begriff des Algorithmus lässt sich auf den Universalgelehrten und Lehrbuchautoren Muhamad Ibn Musa Al-Chwarizmi zurückführen, der über das Rechnen mit indischen Zahlen schrieb.

Leonardo da Vinci, Konstrukteur sämtlicher Boote und hydraulischer Anlagen sowie des ersten U-Boots, ist einer der berühmteste Universalgelehrten und Erfinder des ersten mechanischen Rechners.

Um 1615 erfanden John Napier und Jost Bürgi unabhängig voneinander das logarithmische Rechnen.

Im Jahr 1820 begann in Europa das Zeitalter der optischen Telegraphie, wodurch das Übertragen von Datensätzen ermöglicht wurde. Kurz darauf folgten Entwicklungen zur Schreibtelegraphie und der Phonographie. Die ersten Datenträger entstanden durch die Erfindung von Lochstreifen.

1861 gelang Johann Philipp Reis erstmals der Aufbau einer funktionierenden elektrischen Fernsprechverbindung und gilt als Grundlage des heutzutage allseits bekannten Telefons.

Fast ein Jahrhundert später wurde der erste funktionierende Digitalrechner von Konrad Zuse entwickelt. Die 1945 kreierte Von-Neumann-Architektur hält Daten und Computerprogrammbefehle auf einem Speicher fest. Das Modell bildet die Basis für die Arbeitsweise der heute meisten bekannten Computer.

Definition Systemhaus

Ein Informationstechnik Systemhaus oder abgekürzt IT Systemhaus bezeichnet ein Dienstleistungsunternehmen, dass Komplettlösungen zur Behebung von Hard- und Software Problemen anbietet. Was darauf schließen lässt, dass nicht nur die IT-Infrastruktur ein Teil des Business-Modells ist, sondern die Kunden-Services ebenfalls einen essenziellen Faktor zum Gesamtbild beiträgt. Vor allem wachsende Betriebe setzen zunehmend auf innovative IT-Strategien.

IT Systemhäuser können IT-Expertenteams zusammenstellen, um einzelne Fachbereiche abzudecken. Dazu zählen zum Beispiel allgemeine Computersysteme, Cloud-Plattformen, elektronische Hardware, Gerätevernetzung und Softwareanwendungen, sowie IT-Security.

Funktion IT-Systemhaus

IT Systemhäuser beschäftigen sich im Bereich der Soforthilfe bei informationstechnischen Schwierigkeiten und entwickeln Präventivlösungen, um zukünftigen Problemen entgegenzuwirken. Fernwartungen erlauben dem Dienstleister im Falle einer Fehlermeldung direkt auf das System des Kunden zuzugreifen, um eine schnelle Lösung des Problems zu finden. Die örtliche Wartung ermöglicht hingegen persönliche Beratungsgespräche und wird zur Integration von Komponenten, beispielsweise neuer Hardware wahrgenommen.

Bei einem plötzlich aufkommenden Netzwerkwerk- oder Serverausfall kann der Service des IT Systemhauses direkt genutzt werden. Eine zielgerechte Analyse und Diagnose des engagierten Dienstleisters reduziert die Ausfallzeit und verhindert schwerwiegende Schäden bei sofortigem Handeln. Das Systemhaus ist ebenfalls für die Beantwortung aller allgemeinen IT-Fragen zuständig.

Heutzutage beschränken sich die IT-Support-Anbieter nicht nur auf die Soforthilfe. Mittlerweile ist die Entwicklung von individualisierten Präventivlösungen ein relevanter Aufgabenbereich. Damit die Umsetzung planmäßig verläuft, ist es besonders entscheidend, dass das Systemhaus über alle aktuellen und zukünftigen Ansprüche an das Unternehmenssystem informiert wird. Auf diese Weise können entsprechende Lösungsvorschläge geformt werden, um Präventivarbeit zu leisten. Hierbei erfolgt eine Datensicherung in Form von Netzwerk-Backups und Server-Backups. Auch ein Konzept zur IT-Security und zur Virenkontrolle sollten stets zum Präventionsplan gehören, genauso wie Updates und Patches zur Schließung von Sicherheitslücken. Patches stellen Auslieferungen von Korrekturversionen von Anwendungen oder Betriebssystemen dar.

Welche Vorteile bietet ein IT Systemhaus?

Funktionierende Unternehmensnetzwerke sind für sämtliche Betriebe unabdingbar. Durch das Beauftragen eines IT-Dienstleisters seitens des Unternehmens wird die Installation, Einrichtung und Verwaltung des Netzwerkes von professionellen IT-Spezialisten ausgeführt. Demzufolge können unternehmensinterne Daten schnell und effektiv an die für den Zugriff autorisierten Arbeitsplätze übermittelt werden. Um das Netzwerk betriebsbereit zu halten, sowie für die Verfügbarkeit und Effizienz des Netzwerks zu garantieren, kann beispielsweise eine Fernüberwachung erfolgen. Dadurch wird das IT-System vor Hacker-Angriffen, Viren und Spyware geschützt.

Viele IT Systemhäuser bieten ausführliche Beratungsgespräche an, um herauszufinden, ob das bereits vorhandene System Schwachstellen aufweist und wie diese behoben werden können. Langfristig gesehen ist es möglich, auf diese Weise die Kosten und das Risikopotenzial zu minimieren. Durch die Modernisierung der Systeme können beispielsweise unternehmensinterne Arbeitsprozesse produktiver ausgestaltet werden.

Wie wird ein IT Systemhaus beauftragt?

Nach der Auswahl eines geeigneten IT-Partner wird entschieden, welches Service-Paket das ideale für das Unternehmen darstellt. Sollte eine gewisse Unsicherheit bei der Wahl des richtigen Pakets vorhanden sein, so stehen die ausgewählten IT-Dienstleister in beratender Funktion zur Verfügung und entwickeln nach Abschluss einer lang- kurzfristigen Vereinbarung eine an das Unternehmen optimierte IT-Strategie. Zumeist werden Systemhäuser beauftragt und ein Vertrag ausgearbeitet, auf den sich beide Parteien berufen können.

Das IT Systemhaus TenMedia

Wer auf der Suche nach einem dynamischen Softwareunternehmen ist, dass sich auf den Betrieb und die technische Entwicklung von Cloud- und Individualsoftware spezialisiert hat, ist bei der TenMedia GmbH an der richtigen Adresse. Seit unserer Gründung 2011 sind wir in Berlin, einer der führenden Standorte der Informationswirtschaft in Europa, angesiedelt.

Wir sind zuständig für die Entwicklung von eigenen, hoch individualisierten IT-Lösungen nach Kundenvorgaben und bieten die komplette Umsetzung Ihrer Softwarelösung an. Unser Team sorgt für die maximale Erreichbarkeit Ihrer Server, regelmäßige Updates von Systemen sowie für die größtmögliche Sicherheit aller Daten.

Zudem gewährleisten wir eine gute Erreichbarkeit per E-Mail oder Telefon. Wenn Sie eine Idee haben, die Sie umsetzen möchten oder mehr über uns erfahren möchten, freuen wir uns auf eine unverbindliche Kontaktaufnahme.

Gefällt dir was du siehst? Teile es!
Anna-Amalia Gräwe
Anna-Amalia Gräwe
+49 (0) 30 5 490 650-0
anna-amalia.graewe@tenmedia.de
Sie haben auch ein spannendes Projekt?
Gerne bespreche ich ganz unverbindlich Ihre Projektdetails mit Ihnen.

Neueste Beiträge

Vier Frauen sitzen am Tisch und schauen auf einen Bildschirm Glossar > Services
Blick auf die Oberbaumbrücke und den Fernsehturm in Berlin vom Wasser aus Glossar > Städte
Drei Menschen sitzen am Tisch und schauen auf ein Mobiltelefon Glossar > Begriffe

Zufällige Beiträge

Vier Leute arbeiten gemeinsam am PC Glossar > Begriffe
Ein Entwickler sitzt auf einem Skateboard und benutzt an seinem Laptop Laravel für die Erstellung einer responsive Website. Glossar > Technologien
Ein Mensch mit Tablet, ein anderer Mensch mit Unterlagen im Büro Glossar > Services

Zufällige Glossareinträge

Mitarbeiter*innen einer Agentur arbeiten im Rahmen von IT Outsourcing an einem Kundenprojekt und schauen auf einen Bildschirm. Glossar > Services
Ein Entwickler sitzt auf einem Skateboard und benutzt an seinem Laptop Laravel für die Erstellung einer responsive Website. Glossar > Technologien