Digitalagentur Berlin

In den letzten Jahren ist die Zahl der Digitalagenturen in Berlin gewaltig in die Höhe geschnellt. Aber was macht eine Digitalagentur genau? Als Dienstleister übernimmt sie nahezu alle Aufgaben, die im EDV und IT-Bereich anfallen können. Doch nicht jede IT-Firma kann alles. Oder doch?
Digitalagentur Berlin
© Gorodenkoff
Teilen

Welche digitalen Kanäle gibt es?

Deutschland im Jahr 1988: Ein großer Schritt in Richtung Digitalisierung wird getan. Der Impuls für die ersten digitalen Prozesse kommt jedoch nicht aus der Hauptstadt Berlin. Es ist die Universität Dortmund, die sich mittels einer Standleitung nach Amsterdam mit dem amerikanischen Internet verbindet. Zum ersten Mal geht damit eine deutsche Institution weltweit online. Sechs Jahre später bietet ein Hamburger Provider den ersten regulären Internetzugang für Unternehmen und private Haushalte an. Weitere kleine Anbieter in ganz Deutschland folgen. Die Digitalisierung ist nicht mehr aufzuhalten.

2021 hat die Telekom allein in Berlin 50.000 Glasfaseranschlüsse installiert. Bis spätestens 2024 sollen es 250.000 Anschlüsse im Jahr sein. Auch 5G ist unaufhaltsam auf dem Vormarsch. Damit steht der Datennutzung für Mobile Devices in Breitbandqualität nichts mehr im Wege.

Für Konzerne und KMU bedeutet der digitale Wandel nicht nur individuelle Prozesse in der Produktion, Verwaltung und internen Kommunikation zu modernisieren. Auch bei der Vermarktung von Dienstleistungen und Produkten müssen sie mit der digitalen Entwicklung mithalten. Gibt es keine interne EDV– oder digitale Marketingabteilung, wird auf eine Digitalagentur zurückgegriffen. Aber welche digitalen Kanäle nutzen Firmen?

Firmeninterne digitale Kanäle

  • Interne Messenger
  • Firmen-E-Mai
  • E-Mail-Verteiler
  • Live-Chat
  • Projektmanagement-Software
  • Cloud-Anwendungen
  • Datenbanken

Telefon und Fax haben größtenteils ausgedient. Interne Firmenkommunikation funktioniert digital über das Intranet. Via E-Mail können Mitarbeiter nicht nur kommunizieren, sondern auch Dateianhänge versenden. Über Verteiler kann sich ein ganzes Team Nachrichten schicken. Noch praktischer funktioniert das mit internen Messengern. Die Mitarbeiter können sehen, welche Kollegen online sind und sich direkt ohne größere Zeitverzögerung zu zweit oder in größeren Gruppen austauschen. Mittels Live-Chat Lösungen ist das sogar in Echtzeit möglich, nicht nur schriftlich, sondern auch visuell.

Während der Covid19-Pandemie haben Live-Streams per Video enorm an Bedeutung gewonnen. Praktisch sind Live-Chats vor allem für große Bürogebäude oder wenn Mitarbeiter verschiedener Standorte sich austauschen wollen. Dank Satellitentechnik kann zum Beispiel der Angestellte einer Agentur aus Berlin online mit Kollegen in Timbuktu sprechen.

Ein weiterer Service einer Digitalagentur, den Unternehmen in Auftrag geben, ist das Einrichten von Projektmanagement Software. Mit diesen Programmen lassen sich u.a. Produktionsabläufe planen, Budgets und Arbeitszeiten überwachen oder Aufgaben zuweisen. Mit digitalen Datenbanken und Cloud Anwendungen lassen sich unzählige digitale Daten verschiedener Größen und Formate speichern, austauschen, organisieren und kategorisieren. Diese Systeme sind meistens sehr komplex. Auch hier ist es ratsam, eine Digital-Agentur zu beauftragen.

Firmenexterne digitale Kanäle

  • Firmenhomepage
  • Unterseiten der Homepage
  • Blogs
  • Digitale Werbung auf externen Websites
  • Soziale Medien
  • Viraler Content

Die Firmen-Homepage ist das Aushängeschild eines Unternehmens. Blogartikel und Unterseiten, auch Subseiten oder Landingpages genannt, geben zusätzliche Informationen. Außerdem kann hier durch geschicktes Content Marketing das Suchmaschinenranking optimiert werden, ohne dass dafür bezahlte Anzeigen geschaltet werden. Eine gute Digital-Agentur oder Full-Service-Webagentur kann ihre Website entwickeln und optimieren, damit sie aktuellen Standards entspricht.

Neben Werbung, die auf externen Webseiten geschaltet wird, haben sich soziale Medien als mächtige Werkzeuge entpuppt. Sie dienen u.a. dazu, mit Kunden zu kommunizieren und direkte oder unterschwellige Reklame zu machen. Der richtige Einsatz von Influencern kann vor allem für Konzerne sehr lukrativ sein.

Was macht eine Digitalagentur in Deutschland?

Während die Digital-Agentur im US-amerikanischen Raum eher die Bereiche Content Marketing und Webentwicklung abdeckt, übernehmen Digitalagenturen in Deutschland weitere Aufgaben.

Services einer Digitalagentur:

  • Beratung in den Bereichen Technologie und Digitalisierung
  • Trendforschung
  • Optimierung digitaler Prozesse
  • Erstellen und optimieren von Websites
  • Programmierung von Software und Datenbanken
  • Implementierung und Wartung von Software
  • Projektmanagement
  • IT Support
  • Content Marketing

Das ist nur ein grober Überblick. Meistens spezialisiert sich eine Digitalagentur in Deutschland auf einen Teilbereich an EDV-Leistungen. Die einen fokussieren sich auf Softwareentwicklung, andere auf das Programmieren von Websites oder digitale Marketing-Konzepte. Anders als bei Digital Marketing- oder Webdesign-Agenturen sind die Grenzen zwischen den verschiedenen Leistungen bei einer Digitalagentur fließend.

Allerdings gibt es bei diesen Dienstleistern meistens bestimmte Kernkompetenzen. Das macht es potenziellen Auftraggebern einfacher, sich für einen IT-Partner zu entscheiden. Will eine Firma zum Beispiel interne Datenbanken optimieren lassen, kann sie dafür eine Digitalagentur buchen, die sich auf diesen Bereich spezialisiert hat. Dabei ist es in den meisten Fällen unerheblich, wo die Agentur ihren Sitz hat. Anders als bei IT-Dienstleistern, die Hardware oder Internetleitungen warten, kann die Arbeit von Digitalagenturen deutschlandweit oder auch weltweit durchgeführt werden. Daher muss zum Beispiel ein Berliner KMU nicht zwingend eine Digital-Agentur aus Berlin beauftragen.

Welche Vorteile bietet eine Full-Service-Agentur?

Wie der Name schon vermuten lässt, konzentriert sich eine Fullservice-Agentur auf einen umfangreichen Service im digitalen Bereich. Allerdings besteht ein Unterschied zwischen einer Full-Service-Webagentur und einer Full-Service-Digiatalagentur.

Die Full-Service-Webagentur

In der Regel bieten diese Web-Agenturen deutschlandweit Dienstleistungen im Bereich Internet an. Dazu gehört das Programmieren, Warten und Optimieren von Webseiten. Manchmal wird eine Full-Servive-Webagentur auch als Fullservice-Internetagentur bezeichnet.

Die Full-Service-Digitalagentur

Bei der Full-Service-Digitalagentur umspannt das Angebot für den Kunden alles im Bereich Software-Entwicklung und Webdesign. Das beginnt bei digitalen Lösungen für Produktionsprozesse und endet bei Content Marketing oder regelmäßiger Wartung der Software. Digitale Full-Service-Agenturen gibt es in zwei Varianten:

  • XXL Full-Service-Agentur

  • Hierbei handelt es sich um ein größeres mittelständisches Unternehmen mit einem großen Mitarbeiterstamm. Die Angestellten kommen aus verschiedenen Bereichen der IT-Branche. Diese Firmen erhalten in der Regel Aufträge von Großkunden und sind in der Lage, mehrere Projekte parallel zu betreuen.

  • Full-Service Agentur im KMU Spektrum

  • Diese digitalen Dienstleister sind kleinere KMU und Start-Ups, die ihre Dienste in der Regel auch eher für kleinere Unternehmen anbieten. Aufgrund ihrer begrenzten Kapazität können sie oft nur eine bestimmte Anzahl von Projekten gleichzeitig betreuen. Die Anzahl ihrer festen Mitarbeiter ist überschaubar. Meistens haben sie bestimmte Kernkompetenzen. Reichen diese für einen Auftrag nicht aus, werden die entsprechenden Leistungen an Freelancer outgesourct. Qualität wird dadurch garantiert, dass diese Serviceagenturen bestens vernetzt sind. Es existieren Kontakte zu professionellen Freelancern aus dem Bereich Softwareentwicklung, Web Design oder Content Marketing.

Die Vorteile einer Full-Service-Digitalagentur

Da diese Firmen ganzheitlichen Service anbieten, können sie sämtliche digitalen Prozesse eines Unternehmens betreuen. Außerdem sind sie in der Lage, diese Prozesse auch bestmöglich zu koordinieren. Ein besonders großer Vorteil, den eine Digitale Full Service Agentur bietet: Sie kann auch spontan Aufgaben in digitalen Bereichen übernehmen, die im Vorfeld nicht geplant waren. Egal, wo es brennt – eine Lösung ist immer parat.

Die Nachteile einer Full-Service-Digital-Agentur

Die Fokussierung auf viele verschiedene Bereiche kann in manchen Fällen zur Folge haben, dass nicht in allen Aufgabengebieten die beste Qualität vorherrscht. Wenn ein Unternehmen nur eine spezifische digitale Dienstleistung benötigt, kann es vorteilhafter sein, einen Dienstleister zu beauftragen, der sich darauf spezialisiert hat.

Größere digitale Agenturen müssen die Löhne sämtlicher Mitarbeiter sichern. Und das fortwährend und projektunabhängig. Das kann sich bei einer Digitalagentur in den Kosten bemerkbar machen.

Verwaltung und Datenschutz: Welche Bedeutung haben Digitalagenturen für Behörden?

Das Onlinezugangsgesetz (OZG) verpflichtet Bund und Länder, den Onlinezugang zu Verwaltungsleistungen zu verbessern. Das betrifft 14 Themenfelder bürgernaher Leistungen. Auf der Agenda stehen insgesamt fast 600 Verwaltungsleistungen, die es auf verschiedenen Ebenen zu optimieren gilt. Die Verbesserung verschiedener Leistungen wird föderal auf die Bundesländer verteilt. Wird zum Beispiel in einer Behörde in Berlin ein Projekt erfolgreich beendet, stellt das Land Berlin diese Softwarelösung anderen Bundesländern zur Verfügung und umgekehrt.

Da die öffentlichen Einrichtungen einiger Bundesländer teilweise noch mit Faxgeräten kommunizieren, birgt die Digitalisierung der Behörden-Websites einige Hürden und Hindernisse. Nicht nur Verwaltungssoftware und Webseiten müssen auf dem neuesten Stand sein. Auch für Barrierefreiheit und Datenschutz im Internet soll gesorgt werden. Hier bietet eine gute Digitalagentur das nötige Know-how, um entsprechende Software zu entwickeln und Webseiten zu designen. Schulungen für das Personal können ebenfalls von Digital-Agenturen durchgeführt werden.

Was zieht eine Digitalagentur nach Berlin?

Auch wenn die wirtschaftlichen Zentren Deutschlands weiter südlich liegen: Durch seine tolerante und multikulturelle Atmosphäre zieht die Metropole viele KMU und Start-Ups an, die in den unterschiedlichsten Bereichen angesiedelt sind. Das umfasst u.a. Bio-Lebensmittel, ökologische Energielösungen, Kunst, neue Medien, Trends und Healthcare. All diese Unternehmen benötigen digitalen Service. Das ist der perfekte Nährboden für kleine und mittelständische Dienstleister. Während der Markt unter den großen IT-Firmen hart umkämpft ist, findet eine kleine Digitalagentur in Berlin immer ihre Nische. Die Zukunft von Digitalagenturen in Berlin sieht also vielversprechend aus.

Wie finde ich eine gute Digitalagentur in Berlin?

Digitalagenturen in Berlin gibt es wie Sand am Meer. Sucht ein Kunde einen individuelle EDV-Leistung, dünnt sich die Liste der Kandidaten jedoch aus. Eine fundierte Recherche ist unerlässlich. Doch wo die Digitalagentur-Suche beginnen?

  • Suchmaschinen

  • Google und Co. spucken viele Ergebnisse aus, wenn man die richtigen Suchbegriffe kennt. Nicht die bezahlten Anzeigen, die in den Suchergebnissen ganz oben stehen, sind am interessantesten. Lohnender sind zumeist die Einträge darunter. Wenn es Firmen schaffen, hier auf Platz 1 bis 30 zu landen, wissen sie zumindest, wie man seinen Content im Internet gewinnbringend platziert.

    Allerdings sollte das nicht als Digitalagenturen-Ranking verstanden werden. Eine Firma, die zum Beispiel hervorragenden IT Service Support bietet, muss sich zum Beispiel nicht zwingend in Suchmaschinenoptimierung auskennen. Die Website einer Agentur sollte sich vor allen Dingen intuitiv bedienen lassen.

  • Branchenverzeichnisse für Berlin

  • Früher waren es die Gelben Seiten, eine dicke Schwarte zum Durchblättern. Heute gibt es das passende Online-Portal und viele ähnliche Webseiten, auf denen sich eine Digitalagentur in Berlin finden lässt.

  • Soziale Netzwerke

  • Auf Xing, linkedIn und Co. lässt es sich hervorragend digital vernetzen. Oft führen Zweit- oder Drittkontakte auf die richtige Fährte.

  • Börsen für öffentliche Ausschreibungen

  • Im Internet existieren einige Plattformen, auf denen Firmen Projekte ausschreiben können. Wenn es in Berlin eine Digitalagentur gibt, die zu Ihrer Firma passt, kann das eine gute Anlaufstelle sein.

Digitalagentur Berlin? TenMedia!

Wie viele andere KMU auch fühlen wir von TenMedia uns als Digitalagentur in Berlin pudelwohl. Die Hauptstadt pulsiert. Ihre kreativen Vibes lassen uns zur Hochform auflaufen. Unseren umfangreichen Service bieten wir deutschlandweit an. Ursprünglich 2011 als Software-Agentur gegründet, haben wir unser Angebotsspektrum beständig erweitert. Ein wachsender Kundenstamm erlaubte es uns, neue Perspektiven ins Auge zu fassen. Mittlerweile sind wir als Internetagentur und Fullservice-Digital-Agentur in Berlin etabliert und verfügen über ein großes Portfolio an digitalen Dienstleistungen. Das umfasst z.B. das Erstellen und das Hosting von Websites oder Onlineshops. Auf Wunsch können wir diese nicht nur entwickeln und warten, sondern auch managen. Darüber hinaus bieten wir einen zuverlässigen Notfallservice an.

Wir programmieren Cloud-Anwendungen, Datenbanken und Business Software. Es gibt keine Programmiersprache, die wir nicht sprechen. Genauso gern reden wir mit unseren Kunden. Lösungen entwickeln wir als Team gemeinsam. Transparente Kommunikation ist Teil unserer Erfolgsgeschichte als Digitalagentur. Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns. Gern heißen wir Sie zu einem kostenlosen Beratungsgespräch in unserem Office in Berlin willkommen.

Gefällt dir was du siehst? Teile es!
Kontaktperson
Susan Niemeier
+49 (0) 30 5 490 650-0
susan.niemeier@tenmedia.de
Sie haben auch ein spannendes Projekt?
Gerne bespreche ich ganz unverbindlich Ihre Projektdetails mit Ihnen.

Neueste Beiträge

Junger Mann sitzt vor einer Tastatur. Er blickt verblüfft in die Kamera. Glossar > Begriffe
Programmierer sitzt vor Laptop. Jung und dynamisch. Ein JavaScript-Entwickler. Glossar > Services
Papierschiffe auf blauem Hintergrund. Sie folgen gestrichelten Linien. Ein Symbol für Datenschutzrichtlinien. Glossar > Begriffe

Zufällige Beiträge

Mitarbeitende einer Webagentur berät über Cloud Hosting. Glossar > Services
Team feiert im Büro der Firma Erfolg bei der Software-Entwicklung Glossar > Services

Zufällige Glossareinträge

Mitarbeiter einer Webagentur entwickeln APIs. Glossar > Begriffe
Eine Mitarbeiterin im Homeoffice bespricht sich nach den Möglichkeiten von New Work in einer Videokonferenz mit ihrem Kollegen. Glossar > Begriffe
Der Fernsehturm von Berlin hinter einer Brücke im Sonnenuntergang. Webentwicklung ist in Berlin ein florierender Sektor. Glossar > Städte